Verarbeitung von Kunststoff-Dekorfolien

Diese Übersicht präsentiert Ihnen die verschiedenen Verfahren zur Beschichtung von einschichtigen und mehrschichtigen Dekor- und Schutzfolien von Protechnic für  industrielle Anwendungen.

Die Folien können auf Trägermaterialien aus Thermoplasten oder anderen Materialien laminiert werden:

ABS , PVC, HIPS, PMMA (Acrylglas), PC, PET, PE, PP ( & andere PO), Verbundwerkstoffe, Holz, MDF, Metall usw.

Wählen Sie das Verfahren aus

PLATTEN

1- Inline-Extrusion: Die Folie haftet direkt auf dem extrudierten Trägermaterial am Ausgang der Matrize; es wird kein Klebstoff benötigt. Die laminierten Platten können je nach verarbeiteten Materialien vakuum- bzw. thermogeformt werden.

2- Offline-Beschichtung: mit Klebstoff auf verschiedene Materialien, Harze, Metall, Holz usw.

3- Inline-Transfer: Druck entweder auf PET-Trägerfolie oder auf Ihr eigenes Trägermaterial. Mit den Optionen UV-, Wasser- und Lichtbeständigkeit erhältlich.

4- HPL presse: Unsere Folie wird in der Presse laminiert, um eine bessere Beständigkeit im Außenbereich zu erzielen. Das Ergebnis bietet eine sehr gute UV- und Lichtbeständigkeit.

SIDING UND PROFILE

1- INLINE-Extrusion: kein Klebstoff erforderlich.

2- Auf das Profil: nach der Matrize oder auf dem Siding, nach der Flachmatrize, vor der Kalibrierung.

3- OFFLINE Profil: Beschichtung mit Klebstoff auf verschiedenen Materialien, Harzen, Metall, Holz.

3D-TEILE

1- Vakuumformung von thermoplastischen Werkstoffen, nach Inline-Kaschierung oder nach Offline-Beschichtung.

2- Membranpresse oder 3D-Schrumpfanlagen mit geeignetem Klebstoff auf allen Materialarten in 3D (…).

3- Eintauchen aller Materialarten in 3D (gespritzte, geformte, tiefgezogene Bauteile …)